Local view for "http://purl.org/linkedpolitics/eu/plenary/2016-02-24-Speech-1-182-000"

PredicateValue (sorted: default)
rdf:type
dcterms:Date
dcterms:Is Part Of
dcterms:Language
lpv:document identification number
"en.20160224.14.1-182-000"1
lpv:hasSubsequent
lpv:speaker
lpv:spoken text
"Frau Präsidentin! Es freut mich sehr, Herr Casa, Ihnen zuzuhören. Der Binnenmarkt ist einer der Grundpfeiler der Europäischen Union. Das wird immer wieder gesagt, und davon bin ich auch absolut überzeugt. Ich bin aber immer wieder erstaunt, was für altmodische Ideen immer noch in vielen Köpfen bleiben, bei denen gesagt wird: Ja, da geht es nur um Wirtschaft, da geht es nur um das Business, am besten die ganz großen Unternehmen, und dann wird schon alles geregelt sein. Nein! Wir brauchen einen holistischen Ansatz – genauso, wie Sie es gerade auch gesagt haben –, in dem nicht nur die Wirtschaft, nicht nur die Unternehmen, sondern hochwertige Arbeitsplätze, Innovation, Verbraucherschutz auf bestmöglichem Niveau gestaltet werden. Nur dann, wenn wir das insgesamt zusammenbringen, werden wir auch die Wirtschaft in der Europäischen Union voranbringen können und dafür sorgen, dass nicht nur Arbeitsplätze geschaffen werden, sondern auch Wirtschaftswachstum geschaffen wird, was wir in unseren Wirtschaften auch brauchen. Wir müssen dafür sorgen! Deswegen freue ich mich, dass jetzt endlich auch einmal der Binnenmarkt in den Mittelpunkt des Europäischen Semesters gerückt worden ist, um genau diese Aspekte voranbringen zu können. Und ich freue mich schon, dass wir, wenn es uns gelingt, ein kleines Problem mit Ziffer 46 in dem Bericht Stihler zu lösen, in unserer Fraktion auch wirklich allen Berichten zustimmen können."@de2
lpv:spokenAs
lpv:unclassifiedMetadata
lpv:videoURI

Named graphs describing this resource:

1http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Events_and_structure.ttl.gz
2http://purl.org/linkedpolitics/rdf/German.ttl.gz
3http://purl.org/linkedpolitics/rdf/spokenAs.ttl.gz

The resource appears as object in 2 triples

Context graph