Local view for "http://purl.org/linkedpolitics/eu/plenary/2007-04-24-Speech-2-170"

PredicateValue (sorted: default)
rdf:type
dcterms:Date
dcterms:Is Part Of
dcterms:Language
lpv:document identification number
"en.20070424.39.2-170"6
lpv:hasSubsequent
lpv:speaker
lpv:spoken text
"Herr Präsident! Bevor wir zur Entlastung des Rates kommen, möchte ich das Haus darauf hinweisen, dass der Rat bei der Debatte — und wie wir sehen auch bei der Entscheidung — über die Entlastung des Europäischen Haushaltsplans der Kommission und der anderen Institutionen nicht anwesend war und nicht anwesend ist. Wir halten dies, wo doch 80 % der Mittel des Haushalts der Union über die Mitgliedstaaten ausgeführt werden und die Mitgliedstaaten auch für dieses Geld verantwortlich sind, für eine unhaltbare Situation. Wir erwarten vom Rat in den kommenden Monaten einen konkreten Aktionsplan für die Erarbeitung der nationalen Zuverlässigkeitserklärungen."@de9
lpv:spokenAs
lpv:translated text
"Herr Präsident! Bevor wir zur Entlastung des Rates kommen, möchte ich das Haus darauf hinweisen, dass der Rat bei der Debatte — und wie wir sehen auch bei der Entscheidung — über die Entlastung des Europäischen Haushaltsplans der Kommission und der anderen Institutionen nicht anwesend war und nicht anwesend ist. Wir halten dies, wo doch 80 % der Mittel des Haushalts der Union über die Mitgliedstaaten ausgeführt werden und die Mitgliedstaaten auch für dieses Geld verantwortlich sind, für eine unhaltbare Situation. Wir erwarten vom Rat in den kommenden Monaten einen konkreten Aktionsplan für die Erarbeitung der nationalen Zuverlässigkeitserklärungen."@cs1
"Hr. formand! Før vi meddeler Rådet decharge, vil jeg gøre Parlamentet opmærksom på, at Rådet ikke var til stede under debatten om budgetdecharge for Kommissionen og de øvrige institutioner og, som det kan konstateres, ikke er til stede ved afgørelsen. I betragtning af at 80 % af EU's budgetmidler forvaltes via medlemsstaterne, som har ansvar for disse midler, mener vi, at dette er helt uacceptabelt. Vi forventer, at Rådet i de kommende måneder forelægger en endelig handlingsplan for udarbejdelsen af den nationale revisionserklæring."@da2
"Κύριε Πρόεδρε, πριν φθάσουμε στην απαλλαγή του Συμβουλίου θα ήθελα να επισημάνω στο Σώμα ότι το Συμβούλιο ούτε παρευρέθη στη συζήτηση –και, όπως βλέπουμε, δεν παρευρίσκεται και στην απόφαση- για την απαλλαγή του προϋπολογισμού της Επιτροπής και των άλλων θεσμικών οργάνων. Εφ’ όσον το 80% των δημοσιονομικών πόρων της Ένωσης το διαχειρίζονται τα κράτη μέλη, τα οποία είναι υπεύθυνα για τα χρήματα αυτά, θεωρούμε την κατάσταση αυτή απαράδεκτη. Περιμένουμε από το Συμβούλιο να παρουσιάσει τους επόμενους μήνες συγκεκριμένο σχέδιο δράσης για την επεξεργασία των εθνικών δηλώσεων αξιοπιστίας."@el10
"Mr President, before we move on to give discharge to the Council, I should like to draw the House’s attention to the fact that the Council was not present for the debate on the Budget discharge of the Commission and the other institutions and is not, as we can see, present for the decision. In view of the fact that 80% of the EU’s Budget resources are handled via the Member States, which bear responsibility for these funds, we regard this as an intolerable state of affairs. We expect the Council, over the coming months, to come up with a definite action plan for the drafting of the national statements of assurance."@en4
"Señor Presidente, antes de que se proceda a la aprobación de la gestión del Consejo, quisiera hacer notar a la Asamblea que el Consejo no ha estado presente en el debate sobre la aprobación de la gestión del presupuesto de la Comisión y de las demás instituciones y, como podemos constatar, tampoco está presente en el momento de tomar la decisión. Esto nos parece intolerable, habida cuenta de que los Estados miembros gestionan el 80 % de los recursos del presupuesto de la Unión Europea y son responsables de esos fondos. Esperamos que el Consejo presente en los próximos meses un plan de acción definitivo para la elaboración de las declaraciones de fiabilidad nacionales."@es21
"Herr Präsident! Bevor wir zur Entlastung des Rates kommen, möchte ich das Haus darauf hinweisen, dass der Rat bei der Debatte — und wie wir sehen auch bei der Entscheidung — über die Entlastung des Europäischen Haushaltsplans der Kommission und der anderen Institutionen nicht anwesend war und nicht anwesend ist. Wir halten dies, wo doch 80 % der Mittel des Haushalts der Union über die Mitgliedstaaten ausgeführt werden und die Mitgliedstaaten auch für dieses Geld verantwortlich sind, für eine unhaltbare Situation. Wir erwarten vom Rat in den kommenden Monaten einen konkreten Aktionsplan für die Erarbeitung der nationalen Zuverlässigkeitserklärungen."@et5
"Arvoisa puhemies, ennen kuin myönnämme neuvostolle vastuuvapauden, haluan kiinnittää parlamentin huomion siihen, ettei neuvosto ollut läsnä komission ja muiden toimielinten talousarviota koskevasta vastuuvapaudesta käydyssä keskustelussa, ja kuten voimme nähdä, se ei ole läsnä myöskään nyt, kun asiasta päätetään. Ottaen huomioon, että 80 prosenttia EU:n talousarviovaroista kulkee jäsenvaltioiden käsien kautta ja että jäsenvaltiot ovat vastuussa näistä varoista, tämä asiaintila on meistä sietämätön. Odotamme neuvoston esittävän tulevina kuukausina tarkan toimintasuunnitelman kansallisten tarkastuslausumien laatimiseksi."@fi7
"Monsieur le Président, avant que nous donnions décharge au Conseil, je voudrais attirer l’attention du Parlement sur le fait que le Conseil n’était pas présent au débat sur la décharge budgétaire de la Commission et des autres institutions et, comme nous pouvons le constater, il n’est pas présent pour la décision. Étant donné que 80 % des ressources budgétaires de l’UE sont gérées par les États membres, qui assument la responsabilité de ces fonds, nous considérons cette situation comme intolérable. Nous espérons que, au cours des prochains mois, le Conseil présentera un plan d’action précis pour l’établissement des déclarations d’assurance."@fr8
"Herr Präsident! Bevor wir zur Entlastung des Rates kommen, möchte ich das Haus darauf hinweisen, dass der Rat bei der Debatte — und wie wir sehen auch bei der Entscheidung — über die Entlastung des Europäischen Haushaltsplans der Kommission und der anderen Institutionen nicht anwesend war und nicht anwesend ist. Wir halten dies, wo doch 80 % der Mittel des Haushalts der Union über die Mitgliedstaaten ausgeführt werden und die Mitgliedstaaten auch für dieses Geld verantwortlich sind, für eine unhaltbare Situation. Wir erwarten vom Rat in den kommenden Monaten einen konkreten Aktionsplan für die Erarbeitung der nationalen Zuverlässigkeitserklärungen."@hu11
"Signor Presidente, prima che si passi alla concessione del discarico al Consiglio, vorrei richiamare l’attenzione dell’Assemblea sul fatto che il Consiglio non è stato presente durante il dibattito sul discarico del bilancio della Commissione e delle altre Istituzioni e, come possiamo vedere, non è presente per la decisione. Dato che l’80 per cento delle risorse del bilancio comunitario vengono gestite per mezzo degli Stati membri, che sono responsabili di tali fondi, la consideriamo una situazione intollerabile. Ci aspettiamo che il Consiglio, nei prossimi mesi, si presenti con un piano d’azione preciso per la stesura delle dichiarazioni di affidabilità nazionali."@it12
"Herr Präsident! Bevor wir zur Entlastung des Rates kommen, möchte ich das Haus darauf hinweisen, dass der Rat bei der Debatte — und wie wir sehen auch bei der Entscheidung — über die Entlastung des Europäischen Haushaltsplans der Kommission und der anderen Institutionen nicht anwesend war und nicht anwesend ist. Wir halten dies, wo doch 80 % der Mittel des Haushalts der Union über die Mitgliedstaaten ausgeführt werden und die Mitgliedstaaten auch für dieses Geld verantwortlich sind, für eine unhaltbare Situation. Wir erwarten vom Rat in den kommenden Monaten einen konkreten Aktionsplan für die Erarbeitung der nationalen Zuverlässigkeitserklärungen."@lt14
"Herr Präsident! Bevor wir zur Entlastung des Rates kommen, möchte ich das Haus darauf hinweisen, dass der Rat bei der Debatte — und wie wir sehen auch bei der Entscheidung — über die Entlastung des Europäischen Haushaltsplans der Kommission und der anderen Institutionen nicht anwesend war und nicht anwesend ist. Wir halten dies, wo doch 80 % der Mittel des Haushalts der Union über die Mitgliedstaaten ausgeführt werden und die Mitgliedstaaten auch für dieses Geld verantwortlich sind, für eine unhaltbare Situation. Wir erwarten vom Rat in den kommenden Monaten einen konkreten Aktionsplan für die Erarbeitung der nationalen Zuverlässigkeitserklärungen."@lv13
"Herr Präsident! Bevor wir zur Entlastung des Rates kommen, möchte ich das Haus darauf hinweisen, dass der Rat bei der Debatte — und wie wir sehen auch bei der Entscheidung — über die Entlastung des Europäischen Haushaltsplans der Kommission und der anderen Institutionen nicht anwesend war und nicht anwesend ist. Wir halten dies, wo doch 80 % der Mittel des Haushalts der Union über die Mitgliedstaaten ausgeführt werden und die Mitgliedstaaten auch für dieses Geld verantwortlich sind, für eine unhaltbare Situation. Wir erwarten vom Rat in den kommenden Monaten einen konkreten Aktionsplan für die Erarbeitung der nationalen Zuverlässigkeitserklärungen."@mt15
"Mijnheer de Voorzitter, voordat wij overgaan tot het verlenen van kwijting voor de uitvoering van de begroting van de Raad wil ik erop wijzen dat de Raad niet aanwezig was bij het debat over het verlenen van kwijting voor de uitvoering van de begroting van de Commissie en de overige instellingen en dat de Raad, zoals we kunnen zien, nu wederom afwezig is. Gezien het feit dat 80 procent van de middelen van de algemene begroting van de Europese Unie door de lidstaten wordt beheerd en de lidstaten ook voor dit geld verantwoordelijk zijn, beschouwen wij dit als een onhoudbare toestand. We verwachten van de Raad de komende maanden met een concreet actieplan komt voor het uitwerken van nationale betrouwbaarheidsverklaringen."@nl3
"Herr Präsident! Bevor wir zur Entlastung des Rates kommen, möchte ich das Haus darauf hinweisen, dass der Rat bei der Debatte — und wie wir sehen auch bei der Entscheidung — über die Entlastung des Europäischen Haushaltsplans der Kommission und der anderen Institutionen nicht anwesend war und nicht anwesend ist. Wir halten dies, wo doch 80 % der Mittel des Haushalts der Union über die Mitgliedstaaten ausgeführt werden und die Mitgliedstaaten auch für dieses Geld verantwortlich sind, für eine unhaltbare Situation. Wir erwarten vom Rat in den kommenden Monaten einen konkreten Aktionsplan für die Erarbeitung der nationalen Zuverlässigkeitserklärungen."@pl16
"Senhor Presidente, antes de darmos quitação ao Conselho, gostaria de chamar a atenção da Assembleia para o facto de que o Conselho não esteve presente durante o debate sobre a quitação pela execução do orçamento da Comissão e das outras instituições, nem está presente para esta decisão, tal como podemos constatar. Perante o facto de que 80% dos recursos orçamentais da União Europeia são executados através dos Estados-Membros, que assumem a responsabilidade por esses fundos, consideramos que esta situação é intolerável. Esperamos que o Conselho, nos próximos meses, proponha um plano de acção definitivo para a elaboração de declarações de fiabilidade nacionais."@pt17
"Herr Präsident! Bevor wir zur Entlastung des Rates kommen, möchte ich das Haus darauf hinweisen, dass der Rat bei der Debatte — und wie wir sehen auch bei der Entscheidung — über die Entlastung des Europäischen Haushaltsplans der Kommission und der anderen Institutionen nicht anwesend war und nicht anwesend ist. Wir halten dies, wo doch 80 % der Mittel des Haushalts der Union über die Mitgliedstaaten ausgeführt werden und die Mitgliedstaaten auch für dieses Geld verantwortlich sind, für eine unhaltbare Situation. Wir erwarten vom Rat in den kommenden Monaten einen konkreten Aktionsplan für die Erarbeitung der nationalen Zuverlässigkeitserklärungen."@ro18
"Herr Präsident! Bevor wir zur Entlastung des Rates kommen, möchte ich das Haus darauf hinweisen, dass der Rat bei der Debatte — und wie wir sehen auch bei der Entscheidung — über die Entlastung des Europäischen Haushaltsplans der Kommission und der anderen Institutionen nicht anwesend war und nicht anwesend ist. Wir halten dies, wo doch 80 % der Mittel des Haushalts der Union über die Mitgliedstaaten ausgeführt werden und die Mitgliedstaaten auch für dieses Geld verantwortlich sind, für eine unhaltbare Situation. Wir erwarten vom Rat in den kommenden Monaten einen konkreten Aktionsplan für die Erarbeitung der nationalen Zuverlässigkeitserklärungen."@sk19
"Herr Präsident! Bevor wir zur Entlastung des Rates kommen, möchte ich das Haus darauf hinweisen, dass der Rat bei der Debatte — und wie wir sehen auch bei der Entscheidung — über die Entlastung des Europäischen Haushaltsplans der Kommission und der anderen Institutionen nicht anwesend war und nicht anwesend ist. Wir halten dies, wo doch 80 % der Mittel des Haushalts der Union über die Mitgliedstaaten ausgeführt werden und die Mitgliedstaaten auch für dieses Geld verantwortlich sind, für eine unhaltbare Situation. Wir erwarten vom Rat in den kommenden Monaten einen konkreten Aktionsplan für die Erarbeitung der nationalen Zuverlässigkeitserklärungen."@sl20
"Herr talman! Innan vi beviljar ansvarsfrihet till rådet vill jag uppmärksamma parlamentet på att rådet inte var närvarande vid debatten om ansvarsfrihet i fråga om budgeten för kommissionen och de andra institutionerna och inte, som vi kan se, är närvarande vid beslutet. Med tanke på att 80 procent av EU:s budgetresurser hanteras via medlemsstaterna, som är ansvariga för dessa medel, anser vi att detta är oacceptabelt. Vi förväntar oss att rådet under de kommande månaderna kommer med en exakt handlingsplan för utformningen av de nationella revisionsförklaringarna."@sv22
lpv:unclassifiedMetadata
"(Lebhafter Beifall)"18,5,20,15,1,19,14,11,16,13,9
"Herbert Bösch (PSE ). –"18,5,20,15,1,19,14,16,11,13,9

Named graphs describing this resource:

1http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Czech.ttl.gz
2http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Danish.ttl.gz
3http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Dutch.ttl.gz
4http://purl.org/linkedpolitics/rdf/English.ttl.gz
5http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Estonian.ttl.gz
6http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Events_and_structure.ttl.gz
7http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Finnish.ttl.gz
8http://purl.org/linkedpolitics/rdf/French.ttl.gz
9http://purl.org/linkedpolitics/rdf/German.ttl.gz
10http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Greek.ttl.gz
11http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Hungarian.ttl.gz
12http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Italian.ttl.gz
13http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Latvian.ttl.gz
14http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Lithuanian.ttl.gz
15http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Maltese.ttl.gz
16http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Polish.ttl.gz
17http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Portuguese.ttl.gz
18http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Romanian.ttl.gz
19http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Slovak.ttl.gz
20http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Slovenian.ttl.gz
21http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Spanish.ttl.gz
22http://purl.org/linkedpolitics/rdf/Swedish.ttl.gz
23http://purl.org/linkedpolitics/rdf/spokenAs.ttl.gz

The resource appears as object in 2 triples

Context graph